Reviewfront

Hilfe, Diskussionen und Lösungen - Eine Plattform für unterreviewte Fanfiction-Autoren, FanArt-Zeichner/-Ersteller und freie Künstler!
Aktuelle Zeit: Mi 19.09.2018 22:38



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 27.01.2011 23:31 
Offline
Hilfreiche/r Reviewer/in
Hilfreiche/r Reviewer/in
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.07.2010 00:45
Beiträge: 267
Plz/Ort: Teilzeit-Untermieterin in den Slytherinräumlichkeiten
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Regel 10:

Komponieren Sie Ihre Geschichte!


Gute Geschichten haben alle eins gemeinsam: Sie fesseln ihre Leser bis zum Schluss! So unterschiedlich der Inhalt auch sein mag, der Aufbau ist bei fast allen guten Romanen (oft auch bei Kurzgeschichten) ähnlich. Nach dem Anstoß der Handlung kommt es zu einer unaufhörlichen, in sich stimmigen Steigerung der Konflikte. Dazu gehört ein Wechsel aus schnelleren und langsameren Phasen und überraschenden Elementen.

Stimmigkeit ist wichtig: Die Charaktere und ihr Verhältnis zueinander und der Ablauf der Handlung müssen nachvollziehbar sein und dem Leser einleuchten. Inhaltlich kann es bis zum Schluss Geheimnisse geben, das Gesetz der Geschichte jedoch muss prinzipiell durchschaubar und in sich geordnet bleiben.

Dem Anfang kommt eine wichtige Rolle zu: er soll verlocken und verheißen, gleichzeitig erfährt der Leser hier aber auch die dramaturgischen Spielregeln (Erzählperspektive, Stil, Typus der Geschichte). Die meisten Autoren tun sich mit dem Anfang am schwersten, nicht selten schreiben sie ihn zuletzt noch einmal um. Ebenso geht es vielen mit dem Schluss. Für ihn gibt es wenige Rezepte. Er kann einen versöhnenden Ausklang bilden oder unbeantwortete Frgen aufwerfen - je nachdem, was zum Text passt. Sinnvoll ist es, den Schluss bereits während der Geschichte grob auszuformulieren, damit der Text sich zielstrebig darauf zu bewegen kann.

Zitat:
Kurztipp:

Eine gute Textkomposition sorgt dafür, dass die Geduld des Lesers nicht überstrapaziert wird. Sie als Autor müssen die Leser sicher und logisch durch die Geschichte führen. Auch hier gilt: Üben und experimentieren Sie mit dem Aufbau ihrer Geschichte so lange, bis er Ihnen stimmig erscheint - Ihre Leser werden es zu schätzen wissen.

_________________
Bitte voten? Jede Stimme zählt!

Schreibe um des Schreibens willen und erfreue dich über den Lohn deiner Arbeit!
*
Nur wer sich selber treu bleibt und zum Lernen bereit ist, hat Reviews ehrlich verdient - und bekommt sie dann auch mit der Zeit!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 27.01.2011 23:44 
Offline
Hilfreiche/r Reviewer/in
Hilfreiche/r Reviewer/in
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.07.2010 00:45
Beiträge: 267
Plz/Ort: Teilzeit-Untermieterin in den Slytherinräumlichkeiten
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Regel 11:

Nutzen Sie Ihr Handwerkszeug: die Sprache


Mit Ihrer Sprache, Ihrer literarischen Ausdrucksform, schaffen Sie die unmittelbare Verbindung zum Leser. Sie ist Werkzeug für das, was Sie ausdrücken wollen, und entscheidet darüber, was der Leser aufnimmt und in Bilder, Vorstellungen und Gefühle umsetzt. Ob eine Geschichte lesbar oder unlesbar ist, darüber entscheidet in erster Linie die Sprache: sie ist ihr künstlerischer Ausdruck.

Die Story kann noch so gut sein, wenn sie sprachlic nicht "rüberkommt", wird keiner sie zur Kenntnis nehmen. Eine wichtige Voraussetzung für Ihren Erfolg als Autor ist es also, dass Sie über eine exzellente Sprachkompetenz verfügen. Keine Sorge, das können Sie lernen! Die folgenden Tipps helfen dabei, sich sprachlich weiterzuentwickeln:

    - Lesen Sie bücher Ihrer literarischen Vorbilder und anerkannter Autoren - ahmen Sie sie spielerisch beim Schreiben nach.

    - Erweitern Sie systematisch Ihr sprachliches Repertoire durch Lektüre aller Art und notieren Sie sich gelungene Vergleiche und Bilder.

    - Lesen Sie Interviews und hören Sie Experten in Talkshows gezielt zu. Achten Sie dabei auf die "Fachsprache" verschiedener Berufe und Bildungsstufen.

    - Schauen Sie den Leuten "aufs Maul", belauschen Sie Kneipen-, Bahn- und Kaufhausgespräche. Achten Sie auf sprachliche Eigenheiten, wenn Männer und Frauen sich unterhalten, wenn Jugendliche in der Gruppe reden, wenn Kinder plappern. Beachten Sie dabei die Gestik, Mimik und die Art der Dialogführung.

Zitat:
Kurztipp:

Ihre Sprache muss authentisch sein. Das gelingt Ihnen nur, wenn Sie wissen, wovon Sie schreiben. Bereiten Sie ihre Geschichte sprachlich vor. Dazu gehört auch, dass Sie allen auftretenden Figuren - auch dem Erzähler - eine eigene, passende Sprache verleihen. Nur so bringen Sie Lebendigkeit in Ihre Figuren.

_________________
Bitte voten? Jede Stimme zählt!

Schreibe um des Schreibens willen und erfreue dich über den Lohn deiner Arbeit!
*
Nur wer sich selber treu bleibt und zum Lernen bereit ist, hat Reviews ehrlich verdient - und bekommt sie dann auch mit der Zeit!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 27.01.2011 23:54 
Offline
Hilfreiche/r Reviewer/in
Hilfreiche/r Reviewer/in
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.07.2010 00:45
Beiträge: 267
Plz/Ort: Teilzeit-Untermieterin in den Slytherinräumlichkeiten
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Regel 12:

Mit allen Sinnen schreiben!


Was Sie schreiben, muss "atmen" - das heißt, die Geschichte muss (fast) lebendig vor dem Leser auftauchen können. Mit langweiligen und langatmigen Erzählungen ist das nicht zu erreichen. Sie als Autor sollten also versuchen, wirklich alle Sinne des Lesers anzusprechen. Das funktioniert, indem Sie Ihre eigenen Sinne beim Schreiben nutzen und die Ergebnisse in Wörter umsetzen. Wer jemals Patrick Süßkinds "Das Parfüm" gelesen hat, weiß zu erzählen, wie übel Fisch riechen kann, allein wegen der unglaublich authentischen Beschreibungen. Geruch, Geschmack, Gefühl, Klang - all das macht auch Ihre Geschichte sinnlich.

Zitat:
Kurztipp:

Wenn Sie feststellen wollen, ob in IHrem text alle Sinne angesprochen werden, können Sie einen Trick nutzen: Lesen Sie ihre Geschichte laut vor (am besten zeichnen Sie Ihre Stimme dabei auf, damit Sie beim Hören später die Augen schließen können) und überprüfen Sie, was Sie jeweils gedanklich spüren, riechen, schmecken und sehen.


Darüber hinaus fallen Ihnen auf diese Weise auch am ehesten Formulierungs- und Logikfehler auf.

_________________
Bitte voten? Jede Stimme zählt!

Schreibe um des Schreibens willen und erfreue dich über den Lohn deiner Arbeit!
*
Nur wer sich selber treu bleibt und zum Lernen bereit ist, hat Reviews ehrlich verdient - und bekommt sie dann auch mit der Zeit!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 28.01.2011 20:22 
Offline
Hilfreiche/r Reviewer/in
Hilfreiche/r Reviewer/in
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.07.2010 00:45
Beiträge: 267
Plz/Ort: Teilzeit-Untermieterin in den Slytherinräumlichkeiten
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Regel 13:

Zeigen Sie Stil - bleiben Sie sich treu!


Bleiben Sie beim Schreiben sich selbst treu! Ds ist einer der wichtigsten Tipps, die erfahrene Autoren Neulingen zu geben haben. Manche meinen, Sprache müsste ein Kunstgriff sein, verfremdet, auffallend und sperrig. Das sollten Sie anfangs anderen, erfahreneren Autoren überlassen, denn nur wenige "junge" Autoren beherrschen diese Kunst auf Anhieb. Stil, so heißt es, ist der Mensch selbst. Ihr Stil entsteht fast von alleine, wenn Sie "ehrlich" schreiben und sich selbst nichts vormachen. Stil entsteht nicht durch einen absichtlich gestelzten und geschraubten Sprachgebrauch.

Zitat:
Kurztipp:

Ihren Stil können Sie jederzeit überprüfen: Stellen Sie sich die von Ihnen geschriebene Szene mit geschlossenen Augen lebhaft vor! Insbesondere die wörtliche Rede sollten Sie Freunden vorsprechen - das geht auch imaginär. Überlegen Sie anschließend, was noch zu verändern ist, damit die Szene "echter" wird.

_________________
Bitte voten? Jede Stimme zählt!

Schreibe um des Schreibens willen und erfreue dich über den Lohn deiner Arbeit!
*
Nur wer sich selber treu bleibt und zum Lernen bereit ist, hat Reviews ehrlich verdient - und bekommt sie dann auch mit der Zeit!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 28.01.2011 20:31 
Offline
Hilfreiche/r Reviewer/in
Hilfreiche/r Reviewer/in
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.07.2010 00:45
Beiträge: 267
Plz/Ort: Teilzeit-Untermieterin in den Slytherinräumlichkeiten
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Regel 14:

Klar und knapp: weniger ist mehr


Viele namhafte Autoren kennen das Problem: Während des Schreibprozesses entwickelt ihr Werk seine eigenen Gesetzmässigkeiten. Es entfaltet sich in Passagen wie von selbst und geht seine eigenen Wege. Die meisten Schreibenden können - trotz des roten Fadens - erst am Schluss ihres Werkes mit Gewissheit sagen, was ihnen im Textverlauf wichtig und was verzichtbar ist. Das mag daran liegen, dass sie zunächst jede Idee gesammelt und alles einbezogen haben, was ihnen unterwegs wichtig erschien. Erst am Schluss und nach einem gewissen zeitlichen Abstand lässt sich Wunwichtiges von Wichtigem unterscheiden.

Zitat:
Kurztipp:

Dank der Speicherkapazität des PC ist es heute kein Problem mehr, die Erstfassung abzuspeichern und sich die Zweitfassung unter dem Motto "kurz und knapp" vorzunehmen. Das Gleiche können Sie aber auch mit einem an der Schreibmaschine geschriebenen Text machen! Jeder Absatz sollte überprüft werden:

    1. Ist der Text notwendig für den Gesamtzusammenhang?

    2. Wird das, was wichtig ist, klar genug dargestellt?

_________________
Bitte voten? Jede Stimme zählt!

Schreibe um des Schreibens willen und erfreue dich über den Lohn deiner Arbeit!
*
Nur wer sich selber treu bleibt und zum Lernen bereit ist, hat Reviews ehrlich verdient - und bekommt sie dann auch mit der Zeit!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 28.01.2011 20:35 
Offline
Hilfreiche/r Reviewer/in
Hilfreiche/r Reviewer/in
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.07.2010 00:45
Beiträge: 267
Plz/Ort: Teilzeit-Untermieterin in den Slytherinräumlichkeiten
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Regel 15:

Der Rotstift zum Schluss: die Überarbeitung


Am Schluss steht eine der wichtigsten Autoren-Aufgaben: Sie müssen Ihr Werk überarbeiten. Das heißt, dass Sie es systematisch auf Schwachstellen abklopfen.

Zitat:
Kurztipp:

Ihr Vorteil als Autor ist, dass Sie keine Statue aus Stein gemeißelt, sondern einen formbaren Text verfasst haben, der an jeder Stelle noch korrigiert werden kann. Diese Chance sollten Sie nutzen!


Unsere Fehler-Checkliste kann Ihnen die Überarbeitung erleichtern.

    - Persönliche Details: Findet sich Persönliches, leicht Identifizierbares aus Ihrem Leben? Verwischen Sie die Spuren!

    - Moralischer Zeigefinger: Haben Sie persönliche Urteile gefällt, ohne dass sie Ihren Charakteren zuzuschreiben sind?

    - Erzähler: Bleiben Perspektive und Stimme des Erzählers konsistent?

    - Interesse: Sind Ihre Figuren interessnt genug? Passen die figurbezogene Sprache, ihre Beschreibung und ihre Handlung stets zueinander?

    - Kontraste: Gibt es genügend Kontraste zwischen den Charakteren?

    - Wahrscheinlichkeit: Ist Ihre Geschichte glaubhaft und wahrscheinlich? Stimmen die Fakten?

    - Überleitungen: Sind die Szenen überzeugend miteinander verknüpft?

    - Anfang und Ende: Passen Anfang und Ende zur Geschichte?

    - Titel: Ganz am Schluss sollten Sie prüfen, was Ihr Leser als Erstes wahrnimmt: Den Titel Ihrer Geschichte. Ist er passend, aussagekräftig und suggestiv? Achten Sie auch auf Rhythmus und Klanggestalt. Suchen Sie Varianten und beziehen Sie andere Personen in die Auswahl ein.

_________________
Bitte voten? Jede Stimme zählt!

Schreibe um des Schreibens willen und erfreue dich über den Lohn deiner Arbeit!
*
Nur wer sich selber treu bleibt und zum Lernen bereit ist, hat Reviews ehrlich verdient - und bekommt sie dann auch mit der Zeit!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 28.01.2011 20:52 
Offline
Hilfreiche/r Reviewer/in
Hilfreiche/r Reviewer/in
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.07.2010 00:45
Beiträge: 267
Plz/Ort: Teilzeit-Untermieterin in den Slytherinräumlichkeiten
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
So, ihr Lieben. Das wars mit meinem kleinen Schreibkurs bzw mit dem der "Schule des Schreibens". Ich hoffe, ich konnte euch damit ein wenig helfen und euch etwas nützliches bieten. Vieles von dem sollte uns allen eigentlich grundsätzlich schon klar sein, denn wir haben es aus eigener ff-Erfahrung erlernt. Einiges kann vielleicht auch völlig neu sein. Aber ganz sicher ist es bestimmt mal sinnvoll, alle diese Tipps mal kompakt und von offizieller Seite aus vorgesetzt zu bekommen. Viel Erfolg also mit dem Anwenden dieser 15 Goldenen Regeln. Vielleicht helfen sie ja der ein oder anderen von uns, ihren roten Faden nicht zu verlieren und am Ende mit einem echten, lesbaren eigenen Werk dazustehen. :zustimm:

_________________
Bitte voten? Jede Stimme zählt!

Schreibe um des Schreibens willen und erfreue dich über den Lohn deiner Arbeit!
*
Nur wer sich selber treu bleibt und zum Lernen bereit ist, hat Reviews ehrlich verdient - und bekommt sie dann auch mit der Zeit!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: So 30.01.2011 17:54 
Offline
Euphorisch und engagiert
Euphorisch und engagiert
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13.11.2010 17:09
Beiträge: 395
Plz/Ort: nahe München
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Dankeschön für diese Liste! :)
Ich hätt schon viel eher was gesagt, aber ich wollte die Reihenfolge nicht unterbrechen. ^^

Einiges liegt wirklich auf der Hand, aber ich denke, dass man sich am Ende einer Geschichte solche Stichpunkte noch mal anschauen kann, damit man sich absichert bzw. erkennt, wo was schief gelaufen sein könnte.

Außerdem liebe ich Listen a la "15 Tipps zum Kühemelken" oder was auch immer. :D

_________________
Wortfetzen spaziert auf Wolken


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: So 30.01.2011 18:00 
Offline
Hilfreiche/r Reviewer/in
Hilfreiche/r Reviewer/in
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.07.2010 00:45
Beiträge: 267
Plz/Ort: Teilzeit-Untermieterin in den Slytherinräumlichkeiten
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Freut mich, dass dich die Liste erfreut. Und vielen Dank für die Rücksichtnahme bzw das "nicht unterbrechen". :bussi: Ich habe die ganze Zeit über gehofft, dass das niemand tut. :ja:

_________________
Bitte voten? Jede Stimme zählt!

Schreibe um des Schreibens willen und erfreue dich über den Lohn deiner Arbeit!
*
Nur wer sich selber treu bleibt und zum Lernen bereit ist, hat Reviews ehrlich verdient - und bekommt sie dann auch mit der Zeit!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 03.02.2011 20:49 
Offline
Meisterin der Reviews
Meisterin der Reviews
Benutzeravatar

Registriert: Fr 07.11.2008 12:24
Beiträge: 439
Plz/Ort: Sur la route d'ésperance
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Ich hab zwar nicht alles direkt verfolgen können, aber jetzt aufgeholt und das reicht ja.
Hach, ich find's super, mit was für Engagement du hier postest, Kit, immer noch, das ist große Klasse! Und die Tipps in der Tat sehr hilfreich.
Ich finde sie nicht nur interessant, sondern auch... anders. Es ist immer gut, einen neuen Aspekt am Schreiben zu finden und diese Sichtweise gefiel mir deshalb jedenfalls.
Auf alles eingehen kann ich kaum, aber meine Lieblinge sind Nummer 2 (oh ja, diese Angst! Oft genug erlebt! Und ein sehr nützlicher, logischer, einfach Tipp, finde ich :ja: ), 4 (es ist einfach notwendig und wichtig), 8 (oh ja, der rote Faden... den sollte man wirklich vorher klären und immer mal wieder prüfen, sonst verrennt man sich so schnell wie ich ^^), 10 (schöner Vergleich, das Komponieren, die Stimmigkeit! Das nehme ich mir jetzt einfach zu Herzen, denke ich, mehr gibt's nicht zu sagen) und 12 (das mit dem Aufnehmen... schöne Idee. Und natürlich, auch wenn das zu den Dingen gehört, die ich schon wusste, das Mit-allen-Sinnen-erzählen).

Gut finde ich auch den Teil in Nummer 3 übers "wohlorganisierte Träumen", was mir persönlich wirklich wichtig ist oder zumindest erscheint. Das mit dem Organisieren will ja auch gelernt sein. ^^
Wir werden außerdem ziemlich ermutigt, sprachlich unser Bestes zu geben und unseren eigenen Stil zu finden, kann das sein? Aber hey, man kann es nicht oft genug erwähnen, denke ich. Und gerade das mit dem Viel-selbst-lesen und Zugucken/-hören, wenn andere reden, ist ein wertvoller Tipp, find ich. :hihi:
Und natürlich das Überarbeiten! Tipp 15 find ich auch klasse, muss ich sagen, die Fragen sind Gold wert, denke ich, und werde ich ab jetzt öfter mal anschauen. Ich bin eher der Typ, der nach Lust und Laune überarbeitet, intuitiv, wie es halt wirkt. Das ist zwar nicht falsch, hoffe ich, aber konkrete Fragen, nach denen man alles noch mal checken kann, sind doch wahrscheinlich noch die bessere Alternative. :zwinker:

Danke jedenfalls noch mal für die vielen Hinweise und fürs Abtippen! Ja, ich finde es schon sehr schön, auch "offizielle" Tipps hier stehen zu haben... ich hab zwar auch so von vielen Usern und vom FFs-Schreiben was gelernt, aber es ist absolut gut, diese Perspektive zu kennen, denke ich. Und es wurde ja fast alles erklärt und angesprochen, das ist schon was wert.
Mir gefallen auch die Kurztipps sehr gut. ;) Und joah, ich bin einfach zufrieden hiermit, hätte nichts anzuklagen oder zu diskutieren. Ich werd hier noch öfter reinschauen, glaub ich, zumindest, wenn ich mal irgendwie beim Schreiben hänge. ^^

_________________
... And let the sun rain down on me.

Clouds are singing a song, marching along, just like they do.
If the clouds were playing a song, I'd play along, wouldn't you too?

+++
Love, peace and - reviews.


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Datenschutzerklärung | Mobile Version
© 2006 - 2018 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de