Reviewfront

Hilfe, Diskussionen und Lösungen - Eine Plattform für unterreviewte Fanfiction-Autoren, FanArt-Zeichner/-Ersteller und freie Künstler!
Aktuelle Zeit: Fr 17.08.2018 17:45



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: KitKats Privatprojekt
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 12.09.2011 22:21 
Offline
Euphorisch und engagiert
Euphorisch und engagiert
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28.02.2009 16:19
Beiträge: 425
Plz/Ort: Allgäu :-)
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Eben! Vor allem hast du nicht einmal irgendwelche wartenden Fans, die darauf drängen, dass bald was neues kommt! Du kannst also frei nach deiner Kreativität gehen und so schreiben, wie deine Gedanken fliegen.
Und bei der Technologie von heute, wo man für jedes Kapitel ein neues Word-Dokument öffnen kann, sollte das ja auch recht gut funktionieren. :)

_________________
When I'm 80 years old and sitting in my rocking chair, I'll be reading Harry Potter.
And my family will say to me, "After all this time?"
And I will say, "Always."
:hearts:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KitKats Privatprojekt
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 12.09.2011 23:07 
Offline
Euphorisch und engagiert
Euphorisch und engagiert
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13.11.2010 17:09
Beiträge: 395
Plz/Ort: nahe München
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Eine sehr gute Einstellung!

Behalte deine Methode bei, denn weil es deine Methode ist, ist es die beste für dich. ;)

_________________
Wortfetzen spaziert auf Wolken


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KitKats Privatprojekt
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 13.09.2011 00:43 
Offline
Hilfreiche/r Reviewer/in
Hilfreiche/r Reviewer/in
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.07.2010 00:45
Beiträge: 267
Plz/Ort: Teilzeit-Untermieterin in den Slytherinräumlichkeiten
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
OK, ich behalte sie bei. Ich hatte bisher einfach irrtümlicherweise gedacht, ich müßte sie in diesem Fall ändern, weil ich ja die Welt an sich noch erklären müsse. Aber das ist ja im Grunde genommen Quatsch. Ich kenne die Welt und muß mir nichts erklären. Und die Erklärungen für die späteren Leser kommen beim schreiben irgendwann automatisch alle mit rein. Egal wann ich welche Szene schreibe. Und wenn ich eine Szene aus Teil 5 schreibe kann ich davon ausgehen, dass das "Wie" und "Warum" schon vorher klargeworden ist, weshalb ich es nicht mehr erklären brauche und einfach nur die Szene schreiben muß. In der Beziehung habe ich mir bisher selber immer im Weg gestanden. :wall:

Also, auf geht's zum puzzlen. Ich habe mir fest vorgenommen, morgen mit der schon erwähnten Startszene von Teil 2 anzufangen und den kompletten Mini-Handlungsstrang der direkten Reaktionen, den diese Szene auslöst, bis Sonntag Abend fertig zu haben. :ja:

Yeah, ich habe mir eine Aufgabe gestellt und eine Deadline gesetzt. :dance: Jetzt muß ich nur auch wirklich in den Quark kommen. :flehan: :buhu:

_________________
Bitte voten? Jede Stimme zählt!

Schreibe um des Schreibens willen und erfreue dich über den Lohn deiner Arbeit!
*
Nur wer sich selber treu bleibt und zum Lernen bereit ist, hat Reviews ehrlich verdient - und bekommt sie dann auch mit der Zeit!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KitKats Privatprojekt
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 15.09.2011 23:37 
Offline
Hilfreiche/r Reviewer/in
Hilfreiche/r Reviewer/in
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.07.2010 00:45
Beiträge: 267
Plz/Ort: Teilzeit-Untermieterin in den Slytherinräumlichkeiten
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
OK, nächste Frage (wenn ich nerve, ignoriert mich einfach):

Nicht, dass ich mich deswegen davon abbringen lassen würde, aber glaubt ihr, dass die Supernanny mir aufs Dach steigt, wenn ich in meinem Buch einem etwa 9 - 10-jährigen Jungen eine Ohrfeige verpasse? :gruebel: Er bekommt sie von einem Wegelagerer, der mit seinen Wegelagererkollegen gerade die Postkutsche ausraubt, in der der Junge mit seinen Eltern reist.

Ich bin mir noch nicht so ganz sicher, welche Variante ich besser finde. Die "Hör auf zu flennen, Bengel. Du hetzt uns noch die Wache auf den Hals mit deiner Heulerei."-Variante oder die "Wenn du nicht bald die Klappe hältst, Bengel, lasse ich dich kopfüber an die Eiche da drüben hängen und dann kannst du ja sehen, wie du es schaffst, mich bei der Wache zu verpfeifen."-Variante. :gruebel: :nixweiss: Aber welche es auch immer wird, zumindest gibt es eine Ohrfeige vom vermummten Wegelagerer, die den heulenden/großspurig drohenden Jungen kurzfristig verstummen läßt (was wohl wiederum die Mutter erschrocken Quietschen läßt, aber da wird wohl ein kurzer, warnender Blick reichen, um sie wieder stumm zu kriegen. :ja: ).

Also, was meint ihr, laufe ich Gefahr auf der schwarzen Liste der Supernanny zu landen oder läßt sie es mir durchgehen, weil es eine authentische, wenn auch nicht politisch korrekte Situation ist? :grin:

Zu meiner selbstgesetzten Deadline: Ich bezweifle, dass ich sie einhalten kann. Ich habe zwar schon etwa 400 Worte geschrieben, aber die klingen so vermurkst :stupid: , dass sie wohl alle wieder gelöscht werden. Im Grunde genommen habe ich also noch gar nichts von dem, was ich schaffen wollte. :buhu:

_________________
Bitte voten? Jede Stimme zählt!

Schreibe um des Schreibens willen und erfreue dich über den Lohn deiner Arbeit!
*
Nur wer sich selber treu bleibt und zum Lernen bereit ist, hat Reviews ehrlich verdient - und bekommt sie dann auch mit der Zeit!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KitKats Privatprojekt
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 16.09.2011 09:50 
Offline
Euphorisch und engagiert
Euphorisch und engagiert
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13.11.2010 17:09
Beiträge: 395
Plz/Ort: nahe München
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
KitKat2006 hat geschrieben:
OK, nächste Frage (wenn ich nerve, ignoriert mich einfach):


Schmarrn, es ist dein Thread! ;)


KitKat2006 hat geschrieben:
Nicht, dass ich mich deswegen davon abbringen lassen würde, aber glaubt ihr, dass die Supernanny mir aufs Dach steigt, wenn ich in meinem Buch einem etwa 9 - 10-jährigen Jungen eine Ohrfeige verpasse? :gruebel: Er bekommt sie von einem Wegelagerer, der mit seinen Wegelagererkollegen gerade die Postkutsche ausraubt, in der der Junge mit seinen Eltern reist.


Eine Ohrfeige ist vollkommen in Ordnung. Zumal du auch noch von einer Zeit schreibst, in der es Postkutschen gab. Damals wurde noch ganz anders mit Kindern umgegangen, wenn sie Fehler gemacht haben. So ein rauer Ton gehört einfach zu, damit die Geschichte authentisch bleibt.


KitKat2006 hat geschrieben:
Ich bin mir noch nicht so ganz sicher, welche Variante ich besser finde. Die "Hör auf zu flennen, Bengel. Du hetzt uns noch die Wache auf den Hals mit deiner Heulerei."-Variante oder die "Wenn du nicht bald die Klappe hältst, Bengel, lasse ich dich kopfüber an die Eiche da drüben hängen und dann kannst du ja sehen, wie du es schaffst, mich bei der Wache zu verpfeifen."-Variante. :gruebel: :nixweiss: Aber welche es auch immer wird, zumindest gibt es eine Ohrfeige vom vermummten Wegelagerer, die den heulenden/großspurig drohenden Jungen kurzfristig verstummen läßt (was wohl wiederum die Mutter erschrocken Quietschen läßt, aber da wird wohl ein kurzer, warnender Blick reichen, um sie wieder stumm zu kriegen. :ja: ).


Mir gefallen eigentlich beide Varianten. Die eine ist knackiger, weil sie kürzer ist, die andere bedrohlicher, weil sie auch noch sagt, was passieren könnte. Grad, weil sie andere ein bisschen länger und es anscheinend eine "Adrenalien-Situation" ist, würde ich die kürzere Variante nehmen. Wenn man unter Druck steht, hat man nicht so viel Zeit so viel zu sagen und außerdem nimmt ein längerer Satz Tempo aus der Szene. :)


KitKat2006 hat geschrieben:
Zu meiner selbstgesetzten Deadline: Ich bezweifle, dass ich sie einhalten kann. Ich habe zwar schon etwa 400 Worte geschrieben, aber die klingen so vermurkst :stupid: , dass sie wohl alle wieder gelöscht werden. Im Grunde genommen habe ich also noch gar nichts von dem, was ich schaffen wollte. :buhu:


Nicht löschen! Quäl dich nicht wegen deinem Limit, aber lösch auf jeden Fall die 400 Worte auch nicht. Schnapp dir ein neues Textdokument, kopier sie dort rein und speichere sie unter einen separaten Ordner ab. Wer weiß, vielleicht sind dir deine Worte doch eines Tages noch nützlich, auch, wenn du sie jetzt so vermurkst findest. :)

_________________
Wortfetzen spaziert auf Wolken


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KitKats Privatprojekt
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 16.09.2011 14:48 
Offline
Hilfreiche/r Reviewer/in
Hilfreiche/r Reviewer/in
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.07.2010 00:45
Beiträge: 267
Plz/Ort: Teilzeit-Untermieterin in den Slytherinräumlichkeiten
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Wortfetzen hat geschrieben:
KitKat2006 hat geschrieben:
OK, nächste Frage (wenn ich nerve, ignoriert mich einfach):


Schmarrn, es ist dein Thread! ;)


Auch wieder wahr. :lach:


Wortfetzen hat geschrieben:
KitKat2006 hat geschrieben:
Nicht, dass ich mich deswegen davon abbringen lassen würde, aber glaubt ihr, dass die Supernanny mir aufs Dach steigt, wenn ich in meinem Buch einem etwa 9 - 10-jährigen Jungen eine Ohrfeige verpasse? :gruebel: Er bekommt sie von einem Wegelagerer, der mit seinen Wegelagererkollegen gerade die Postkutsche ausraubt, in der der Junge mit seinen Eltern reist.


Eine Ohrfeige ist vollkommen in Ordnung. Zumal du auch noch von einer Zeit schreibst, in der es Postkutschen gab. Damals wurde noch ganz anders mit Kindern umgegangen, wenn sie Fehler gemacht haben. So ein rauer Ton gehört einfach zu, damit die Geschichte authentisch bleibt.


So ungefähr denke ich auch. Vor dem Hintergrund der Geschichte paßt die Ohrfeige. In anderen Szenen geht es ja auch noch soweit, dass es zu Kinderarbeit kommt. Kinder müssen ganz selbstverständlich im Betrieb, auf dem Bauernhof (vor allem in der Erntezeit) oder in den Läden/Marktständen der Familie helfen. Und was diese Tatsache angeht, hatte ich bisher noch keine nervende Supernanny im Kopf. Warum habe ich sie also bei der Ohrfeige? :nixweiss:


Wortfetzen hat geschrieben:
KitKat2006 hat geschrieben:
Ich bin mir noch nicht so ganz sicher, welche Variante ich besser finde. Die "Hör auf zu flennen, Bengel. Du hetzt uns noch die Wache auf den Hals mit deiner Heulerei."-Variante oder die "Wenn du nicht bald die Klappe hältst, Bengel, lasse ich dich kopfüber an die Eiche da drüben hängen und dann kannst du ja sehen, wie du es schaffst, mich bei der Wache zu verpfeifen."-Variante. :gruebel: :nixweiss: Aber welche es auch immer wird, zumindest gibt es eine Ohrfeige vom vermummten Wegelagerer, die den heulenden/großspurig drohenden Jungen kurzfristig verstummen läßt (was wohl wiederum die Mutter erschrocken Quietschen läßt, aber da wird wohl ein kurzer, warnender Blick reichen, um sie wieder stumm zu kriegen. :ja: ).


Mir gefallen eigentlich beide Varianten. Die eine ist knackiger, weil sie kürzer ist, die andere bedrohlicher, weil sie auch noch sagt, was passieren könnte. Grad, weil sie andere ein bisschen länger und es anscheinend eine "Adrenalien-Situation" ist, würde ich die kürzere Variante nehmen. Wenn man unter Druck steht, hat man nicht so viel Zeit so viel zu sagen und außerdem nimmt ein längerer Satz Tempo aus der Szene. :)


Mir gefällt eigentlich auch die kürzere Variante besser. Vor allem weil mir der reiche, verwöhnte, vorher großspurig rumtönende und jetzt jämmerlich heulende Junge besser gefällt als dieser viel zu selbstbewußte, arrogante Junge, zu dem die andere Aussage gehört. Hmmm, also werde ich es wohl erstmal mit dem heulenden Jungen ausprobieren. Und wenn das nicht funktioniert, ändere ich es halt noch. So wirklich wichtig ist dieser Junge nämlich eigentlich nicht, deshalb können am Ende beide Varianten funktionieren. Er ist in dieser Szene nur ein wenig Extra-Salz in der Suppe. Sowas wie eine Zündschnur, die eine sowieso schon geladene Situation ganz schnell zum explodieren bringen kann, wenn nur bei einem der anderen Beteiligten die Nerven zerreißen. :loldev:


Wortfetzen hat geschrieben:
KitKat2006 hat geschrieben:
Zu meiner selbstgesetzten Deadline: Ich bezweifle, dass ich sie einhalten kann. Ich habe zwar schon etwa 400 Worte geschrieben, aber die klingen so vermurkst :stupid: , dass sie wohl alle wieder gelöscht werden. Im Grunde genommen habe ich also noch gar nichts von dem, was ich schaffen wollte. :buhu:


Nicht löschen! Quäl dich nicht wegen deinem Limit, aber lösch auf jeden Fall die 400 Worte auch nicht. Schnapp dir ein neues Textdokument, kopier sie dort rein und speichere sie unter einen separaten Ordner ab. Wer weiß, vielleicht sind dir deine Worte doch eines Tages noch nützlich, auch, wenn du sie jetzt so vermurkst findest. :)


OK, keine Panik. Ich habe einen Ordner, wo ich gelöschte Szenen sammele. :ja: Mit löschen meinte ich nur, dass dieses Geschreibsel wohl mit Sicherheit erstmal aus eben dieser YWriter-Szene rausfliegt und dass ich da dann ganz frisch anfange. Da kann man mal wieder sehen, wie oft ich doch Infos voraussetze, obwohl ich sie noch nicht gegeben habe. Passiert mir auch beim Schreiben viel zu oft. Aber ... hatte ich nicht schonmal irgendwann irgendwo erwähnt, dass ich einen Ordner mit ausgemisteten Szenen habe. :gruebel: Irgendwie ist mir nämlich so. :nixweiss:

_________________
Bitte voten? Jede Stimme zählt!

Schreibe um des Schreibens willen und erfreue dich über den Lohn deiner Arbeit!
*
Nur wer sich selber treu bleibt und zum Lernen bereit ist, hat Reviews ehrlich verdient - und bekommt sie dann auch mit der Zeit!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KitKats Privatprojekt
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 16.09.2011 18:32 
Offline
Euphorisch und engagiert
Euphorisch und engagiert
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13.11.2010 17:09
Beiträge: 395
Plz/Ort: nahe München
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
KitKat2006 hat geschrieben:
Wortfetzen hat geschrieben:
KitKat2006 hat geschrieben:
Zu meiner selbstgesetzten Deadline: Ich bezweifle, dass ich sie einhalten kann. Ich habe zwar schon etwa 400 Worte geschrieben, aber die klingen so vermurkst :stupid: , dass sie wohl alle wieder gelöscht werden. Im Grunde genommen habe ich also noch gar nichts von dem, was ich schaffen wollte. :buhu:


Nicht löschen! Quäl dich nicht wegen deinem Limit, aber lösch auf jeden Fall die 400 Worte auch nicht. Schnapp dir ein neues Textdokument, kopier sie dort rein und speichere sie unter einen separaten Ordner ab. Wer weiß, vielleicht sind dir deine Worte doch eines Tages noch nützlich, auch, wenn du sie jetzt so vermurkst findest. :)


OK, keine Panik. Ich habe einen Ordner, wo ich gelöschte Szenen sammele. :ja: Mit löschen meinte ich nur, dass dieses Geschreibsel wohl mit Sicherheit erstmal aus eben dieser YWriter-Szene rausfliegt und dass ich da dann ganz frisch anfange. Da kann man mal wieder sehen, wie oft ich doch Infos voraussetze, obwohl ich sie noch nicht gegeben habe. Passiert mir auch beim Schreiben viel zu oft. Aber ... hatte ich nicht schonmal irgendwann irgendwo erwähnt, dass ich einen Ordner mit ausgemisteten Szenen habe. :gruebel: Irgendwie ist mir nämlich so. :nixweiss:


Tut mir leid, das könnte schon sein. Alles kann ich mir nur nicht im Kopf behalten. ;)
Das war einfach mein erster Impuls, als ich das gelesen haben. :D

_________________
Wortfetzen spaziert auf Wolken


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KitKats Privatprojekt
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 16.09.2011 20:00 
Offline
Hilfreiche/r Reviewer/in
Hilfreiche/r Reviewer/in
Benutzeravatar

Registriert: Mo 05.07.2010 00:45
Beiträge: 267
Plz/Ort: Teilzeit-Untermieterin in den Slytherinräumlichkeiten
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
War ja auch der richtige Impuls. :ja:

_________________
Bitte voten? Jede Stimme zählt!

Schreibe um des Schreibens willen und erfreue dich über den Lohn deiner Arbeit!
*
Nur wer sich selber treu bleibt und zum Lernen bereit ist, hat Reviews ehrlich verdient - und bekommt sie dann auch mit der Zeit!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KitKats Privatprojekt
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 19.09.2011 22:50 
Offline
Euphorisch und engagiert
Euphorisch und engagiert
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28.02.2009 16:19
Beiträge: 425
Plz/Ort: Allgäu :-)
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Na toll, ich lese den neuesten Beitrag und denke mir, was ich dazu schreiben will und lese weiter, dass ihr das alles schon ausdiskutiert habt! Nur weil man mal ne WOche viel zu tun hat...^^

Also ich bin im Prinzip ziemlich eurer Meinung. Es gibt andere Kinderbücher, in denen wesentlich Schlimmeres beschrieben wird. Oder denk nur mal an Harry Potter, der jahrelang zur Strafe in einen Schrank gesperrt wurde. Was da die Super-Nanny wohl sagen würde?? Oder denk an so Bücher wie Prinz und Bettelknabe oder Huckleberry Finn, wo die Kinder von ihren Väter grün und blau geschlagen wurden - was ist dagegen bitte schon eine Ohrfeige? ;)

_________________
When I'm 80 years old and sitting in my rocking chair, I'll be reading Harry Potter.
And my family will say to me, "After all this time?"
And I will say, "Always."
:hearts:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KitKats Privatprojekt
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 19.09.2011 22:53 
Offline
Euphorisch und engagiert
Euphorisch und engagiert
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13.11.2010 17:09
Beiträge: 395
Plz/Ort: nahe München
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: weiblich
Elbe hat geschrieben:
Also ich bin im Prinzip ziemlich eurer Meinung. Es gibt andere Kinderbücher, in denen wesentlich Schlimmeres beschrieben wird. Oder denk nur mal an Harry Potter, der jahrelang zur Strafe in einen Schrank gesperrt wurde. Was da die Super-Nanny wohl sagen würde?? Oder denk an so Bücher wie Prinz und Bettelknabe oder Huckleberry Finn, wo die Kinder von ihren Väter grün und blau geschlagen wurden - was ist dagegen bitte schon eine Ohrfeige? ;)


Ich hab am Samstag die Lausbubengeschichte angeschaut. Da wurde ein Junge so richtige ins Gesicht geschlagen, dass es links und rechts nur noch so "Patsch" gemacht hat - und anschließend in den See geworfen. Ich hab sofort an Kit denken müssen. Also, wenn DAS in Ordnung geht, dann geht eine Ohrfeige erst recht in Ordnung. :)

Aber natürlich nicht zu vergessen: So was ist furchtbar böse!

_________________
Wortfetzen spaziert auf Wolken


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Datenschutzerklärung | Mobile Version
© 2006 - 2018 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de